Intro Smartwatches Smartwatches sind ein relativ junges Mitglied in der Familie intelligenter Touch-Devices und nehmen schon jetzt rapide an Bedeutung und Verbreitung zu. Die Möglichkeiten beim Einsatz von Smartwatches sind vielfältig und dennoch souverän zu differenzieren von den Einsatzgebieten der bekannteren Smartphones oder Tablets. MEHR ERFAHREN

Smartwatches

Smartwatches sind ein relativ junges Mitglied in der Familie intelligenter Touch-Devices und nehmen schon jetzt rapide an Bedeutung und Verbreitung zu. Die Möglichkeiten beim Einsatz von Smartwatches sind vielfältig und dennoch souverän zu differenzieren von den Einsatzgebieten der bekannteren Smartphones oder Tablets. Das Accessoire einer traditionellen Armbanduhr hat sich über Jahrhunderte gefestigt und wird durch die Smartwachtes als logische Weiterentwicklung ergänzt. Ob für sich alleinstehend oder als Ergänzung zu einem bestehenden Smartphone: Die Smartwatch besticht durch den Einsatzzweck als Fitnesstracker, schnelle und unauffällige Informationsquelle über eingehende Anrufe und Nachrichten, als Terminkalender und Begleiter durch den Tag oder einfach nur als praktische Alternative für Menschen, die sich gerne eine individuell anpassbare Uhr leisten wollen.

Schon heute zeichnet sich ab, dass Smartwatches als ideale Möglichkeit der mobilen Bezahlung gesehen werden können. Durch das Tragen am Handgelenk sind sie stets in Griffweite und ermöglichen zu ein komfortables und schnelles Bezahlen über NFC. Durch die Prinzipiell identische Sensorik, die auch schon in Smartphones zu finden ist, wächst das Anwendungsfeld der Smartwatches stetig und eröffnet auch neue Geschäftsfelder und Informationsquellen: Durch die kompakte Darstellung werden neue Arten der Informationsvisualisierung gefunden – kurz, prägnant, auf den Punkt und perfekt in Szene gesetzt. Der ideale Begleiter für ein mobiles Leben? Leider nicht ganz.

Schon zum Zeitpunkt der Markteinführung fragten kritische Stimmen berechtigterweise, wie es um die Lebensdauer der Energieversorgung bestimmt ist. Hier zeichnet sich ein trübes Bild, dass so garnicht in das sonst so fortschrittliche Image der Smartwatch passen will. Einige Smartwachtes schaffen es nicht einmal über den Tag und selbst wenn doch: Wer möchte eine Armbanduhr tragen, die alle 2-3 Tage ans Kabel gehängt werden muss? Nichts könnte störender sein.

Zum Glück gibt Ihnen TECFLOWER gleich mehrere Lösungen an die Hand und setzt genau da an, wo die sonst so brillierende Smartwatch schwächelt: Bei der Energieversorgung. Perfekt auf die Bedürfnisse dieses besonderen Gerätes angepasst, lässt sich die TECFLOWER-Technologie nahtlos in Ihren Alltag integrieren, um die Smartwatch aufzuladen, ohne dass Sie es wirklich merken. Sei es, wenn Sie mit den Händen über der Tastatur im Büro etwas schreiben, oder Abend entspannt die Hand auf der lehne Ihres Sofas liegen haben: Wie durch Zauberhand haben Sie stets genug Energie für den nächsten Tag. Nicht nur für Anwender, auch für Hersteller bieten sich enorme Vorteile durch die Integration der TECFLOWER-Technologie: Die Notwendigkeit eines separaten Lade-Anschlusses entfällt, wodurch sich alleine schon Bauart-bedingt ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Ein echtes Gerät der Freiheit, komplett drahtlos. Ist es nicht genau das, was man sich unter einer Smartwatch vorstellt? Wir helfen Ihnen, diesen Traum zu verwirklichen. Kontaktieren Sie uns, wir zeigen Ihnen unsere Vision einer mobilen Zukunft, die schon Heute Realität sein kann.